Über diese Seite

Ein paar Hintergründe, wie es zu dieser Seite kam, was ihre Ziele sind und wie sie diese zu erreichen gedenkt, kurz: Antworten auf die drei Fragen Warum? Wozu? Wie?.

Evolutionskritik?

Fundamentalkritik an der Evolution1) ist im deutschsprachigen Raum einer kleinen Minderheit aus dem evangelikalen Spektrum christlicher Gruppen vorbehalten. Innerhalb der Wissenschaften gilt Evolution berechtigterweise als Tatsache.2)

Diese Seite liefert keine Kritik der Evolution, wie der Name vielleicht vermuten ließe, sondern im Gegenteil eine kritische Auseinandersetzung mit der an die Evolution herangetragenen Kritik.

Die Gründe und Argumente dieser für die evangelikale Szene3) spezifischen Fundamentalopposition gegenüber dem Evolutionsgedanken werden aufgezeigt (und evtl. nachvollziehbar gemacht) und von einem naturwissenschaftlichen Standpunkt aus kritisch beleuchtet – möglichst ohne Polemik und Vorverurteilung.

Warum diese Seite?

Das „Warum?“ ist die Frage nach dem Grund für die Existenz. Das „Wozu?“ als Frage nach den Zielen wird weiter unten beantwortet werden.

Die einfache und nüchterne Erklärung für die Existenz dieser Seite, die auch gleichzeitig den auf den ersten Blick vielleicht unpassenden Namen erklärt: Sie entstand ursprünglich aus der kritischen Auseinandersetzung ihres Autors mit der Evolution, damals noch fest auf dem Boden eines evangelikalen Glaubensfundamentes.

Genauso wie es damals ein Spiegel der persönlichen Auseinandersetzung mit der Thematik war, so ist es das immer noch - nur eben mittlerweile in gewisser Weise von der anderen Seite aus. Der Autor hat seine evangelikal motivierte Fundamentalkritik der Evolution aufgegeben. Insofern sind diese Seiten die kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Denken dieser Zeit.

Dazu kommt die Lust am Denken und am Diskurs. Mancher betreibt einen Blog, ein anderer pflegt eine eigene Seite zur Thematik. Da mir immer mehr an einer zusammenhängenden Darstellung gelegen war, die sich zu bestimmten Teilaspekten beliebig ausbauen läßt, wenn der Bedarf besteht, scheint die hier gegebene Form gut geeignet.

Wozu diese Seite?

Wie schon angesprochen entspringt diese Seite der persönlichen Auseinandersetzung ihres Autors mit der Thematik und spiegelt die Lust am Denken und Diskurs wieder.

Die Seite verfolgt ein dreifaches Ziel:

  • eine Auseinandersetzung mit der (evangelikalen) Fundamentalkritik an der Evolution
  • eine Darstellung der Glaubens- und Denkgrundlagen dieser Fundamentalkritik
  • eine kritische Auseinandersetzung mit diesen Grundlagen und der Fundamentalkritik selbst

Siehe auch die etwas detailliertere Darstellung der Ziele dieser Seiten.

Wie wird vorgegangen?

Einen Überblick über die Inhalte dieser Seiten liefert das kommentierte Inhaltsverzeichnis.

Der Autor ist promovierter Wissenschaftler und kann eine durch seine wissenschaftliche Tätigkeit geprägte Herangehensweise an die Thematik nicht verleugnen, genausowenig seinen Hang zu tendenziell komplizierten Formulierungen und den ausführlichen Gebrauch von Fußnoten, um eventuelle Mißverständnisse einzelner Aussagen nach Möglichkeit einzuschränken.

Andererseits gehört die ganze hier behandelte Thematik nicht zum Fachgebiet des Autors. Zwar kann er seine beruflich geprägte wissenschaftliche Herangehensweise auch hier anwenden und tendenziellauf andere Literatur zugreifen als der „Normalbürger“. Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß dem Autor die für eine wirklich wissenschaftlich-fachliche Auseinandersetzung notwendige Erfahrung mit der und der fachliche Überblick über die Thematik fehlt.

Bei aller Emotionalität, die für die Debatte (von beiden Seiten aus) zuweilen kennzeichnend ist, ist Sachlichkeit und größtmögliche Objektivität das dominierende Ziel. Das geht nicht zulasten klarer Aussagen, ebensowenig wird verschwiegen, daß der Autor die evangelikale Fundamentalkritik an der Evolution sowohl für ungerechtfertigt als auch (aus vielfältigen Gründen) für unhaltbar ansieht.

Trotz allen Bestrebens um umfassende, ausgewogene, sachliche, objektive Darstellung gilt:

Die Seite kann und will keinen umfassenden Überblick über die Thematik geben, weder über die evangelikale Szene noch über die Evolutionsbiologie oder die zahlreichen Aspekte der „Frage nach dem Ursprung“. Sie ist das Ergebnis der Beschäftigung des Autors mit dem Thema „evangelikale Evolutionskritik“ vor dem Hintergrund der eigenen Person und Vergangenheit. Mehr dazu im "Haftungsausschluß" (Disclaimer).

1) Der Begriff „Evolution“ wird hier in seiner allgemeinsten Bedeutung verstanden: als Abstammung allen Lebens von einem gemeinsamen Vorfahren.
2) Während innerhalb der Wissenschaften Evolution in der Bedeutung einer gemeinsamen Abstammung allen Lebens aufgrund der überwältigenden Indizien aus allen Teildisziplinen der Biologie zurecht als Tatsache gilt, gibt es durchaus und weiterhin Diskussionen über die konkreten Mechanismen, die zu diesem Prozeß führten und die ihn immer noch antreiben, sowie der relativen Bedeutung und wechselseitigen Beeinflussung der unterschiedlichen Mechanismen.
3) Zum Begriff „Szene“ vgl. den entsprechenden Eintrag im Glossar
zurseite.txt · Zuletzt geändert: 2011/01/29 19:00 (Externe Bearbeitung)